Ja, unter 50 % sind sie alle geblieben bei der Bundestagswahl. Auch die Wahlbeteiligung in Wachenheim? Auf der Seite der VG Wachenheim (Zweitstimmenergebnisse) sieht es danach aus. Oder fehlen bei den Zahlen noch die Briefwähler? Ich hoffe doch sehr, denn 47% bzw 41% in den beiden Wahlbezirken Wachenheims wären erschreckend wenig.

Auf der Seite Ergebniszusammenstellung sind es dann  65,4% für Wachenheim I und 79,9% für Wachenheim II. Damit wäre die Wahlbeteiligung der Wachenheimer westlich der Weinstraße in der Verbandsgemeinde mit Abstand am niedrigsten. Was war da los? Waren die Fußgängerampeln an der Weinstraße den ganzen Tag rot? Schade für die SPD, denn westlich der Weinstraße bekam sie über 26%. Da steckt also gewaltiges Potential bei den Nichtwählern im Westen.

Überraschend viele Wachenheimer scheinen zu meinen, dass auch Kinderpornographie im Internet ihren Platz haben sollte, und dass man Musiker beklauen darf – mindestens 25 wählten die Piratenpartei. Oder wollen die Piraten doch irgendwelche Einschränkungen im Netz? Oder doch für Musik bezahlen? Erhellende Kommentare unter eigenem Namen wie immer willkommen.

Advertisements