Liebe Leser!

Wir beschäftigen uns alle mit dem Thema Wachenheim, oder sehen uns als Wachenheimer an, manche haben sogar einen Wachtenblog. Wie aber ist unsere Selbstsicht, bzw. was glauben wir was es ausmacht ein Wachenheimer zu sein.

Ich erinnere mich an mein erstes Jahr in Wachenheim zurück, da hörte ich den Spruch: „Man ist erst dann Wachenheimer, wenn man 1000 Liter Wachenheimer Wein getrunken hat!“ Das ist zumindest mal ein Ansatz, ein freudenspendender dazu. Auch ich habe die Meinung, dass nicht nur ein Wohnsitz den Wachenheimer definiert.

Etwas irritiert war ich, als ich hörte, ok nach 5 Riesling-Schorle auf dem WuMa, in Wachenheim wohne die Elite. Also muss man elitär sein. Nun gut, wer viel Wein trinken muss braucht Geld. Aber war die monetäre Elite gemeint, oder war es auf den Intellekt gemünzt? Es gibt aber durchaus Leute in Wachenheim, die viel Geld haben, hier wohnen, viel Wein trinken, aber doch nie in Wachenheim angekommen sind.

Ich bin einer, der ist in Ludwigshafen geboren, meine verstorbene Frau war in Buenos Aires geboren, und als ich aus Ludwigshafen raus wollte, und ihr das dritte Wohnobjekt hintereinander in Wachenheim zeigte, zeigte Sie mir den Vogel. Vier Jahre später, und ein Wegzug aus Wachenheim, mit anschliessender reuiger Heimkehr, sagte sie, sie hätte nie gedacht, dass Wachenheim einmal ihre Heimat wäre.  Vorm Auszug sagte mir eine eingeborene Wachenheimerin: „S’kummen alle widder!“ Was zu beweisen war. Meine Frau ist übrigens, auf ihren Wunsch, in Wachenheim begraben, auch eine Art ultimativer Lokalpatriotismus.

Muss man sich sozial engagieren, muss man einheiraten, Winzer sein, beim TUS spielen?

Die Frage hat für mich durchaus etwas Besinnliches, und da wir jetzt in der besinnlichen Zeit sind, frage ich unsere Leser: „Was macht jeden einzelnen zum Wachenheimer? Was verbindet euch so sehr mit unserem Ort, dass ihr mit der Inbrunst der Überzeugung auf die Frage nach der Herkunft sagt:

„Ich bin Wachenheimer!!“ (Habt Ihr die tolle Illumination unserer Burg gesehen?!?!?)

Also ihr lieben Wachenheimer, die die es sind, sein wollen, oder werden wollen, oder denen es einfach zuwider ist! Gebt uns euer Wachenheimgefühl und teilt es mit den anderen!

Wir freuen uns über jeden Beitrag!

Advertisements