Das Wetter ist ja ohnehin eines der Topthemen alltäglichen Smalltalks. Heute habe ich aber kaum jemanden getroffen, der über etwas anderes sprach. Und scheinbar haben alle ihre eigenen Quellen, wenn es um meteorologische Prognosen geht.

Zwischen schweinekalt ohne Schnee und 30 cm Neuschnee bis morgen früh war heute alles dabei. Streusalz gibt es kaum noch in der Region – stand ja heute in der Zeitung. In Grünstadt haben sie noch 600 von ursprünglich 1000 Tonnen. Da könnte man ja mal eine Delegation mit Eimerchen und Schippchen losschicken und der Streugut-Entropie auf die Sprünge helfen.

Die Waldameisen würden sich über Neuschnee im Poppental freuen. Die Pendler eher weniger. Egal, wie es kommt, das frostige Winterwetter kann man nicht mal dem Stadtrat ankreiden.

Advertisements