Ein Hoch auf unsere Leser: Dass wir heute ‚was zu feiern haben, liegt ja an Euch und Ihnen!

Als unser schnuckliger Wachtenblog im März plötzlich im Fokus der Maskulisken-Szene landete, freuten wir uns über die hohen Zugriffszahlen. Gleichzeitig mäkelte die Naturwissenschaftlerin in mir: „Die Mistkerle schreiben nicht nur dummes Zeug, sondern versauen uns die ganze Statistik. So einen guten Monat bekommen wir nie wieder!“

Ha, da haben mich unsere Leser eines Besseren belehrt. Mittlerweile ist der Wachtenblog auch interessant genug für Leute, die noch alle Tassen im Schrank haben, so dass der Mai heute schon der beste Monat in der fast einjährigen Geschichte des Wachtenblogs ist. Und wir schreiben erst den 17.!

Vor ein paar Monaten habe ich mal vorsichtig angedacht, dass wir bis Ende des Jahres vielleicht auf insgesamt 10.000 Zugriffe seit Beginn der Wachtenblog-Zeitrechnung kommen. Dass es heute schon so weit ist, freut uns ganz außerordentlich. DANKE!!!

Advertisements