Es war an einem staubigen Dienstag morgen als Big Mouth Powdermaker mit fürchterlichen Kopfschmerzen erwachte. Der fahle Geschmack in seinem Mund ließ die Erinnerungen wie einen Donnerschlag hervortreten. Erinnerungen, die im örtlichen Saloon spielten, dem Raging Monday, die örtliche Spelunke, in der sich alle Honoratioren, und diese die es sein wollten, seiner Stadt Awaken Hamlet, trafen und pokerten.
Powdermaker wollte eigentlich nur einen ruhigen Abend mit Kitty und seinen beiden Freunden, Ole Waggonmaker Sharp Tongue und der gefürchteten Calamity Hussy the Rope verbringen, und doch ging alles so schief und endete in einem Desaster. Kitty war übrigens seine Flasche Kentucky Bourbon mit einer Fassstärke von 110% einer Brennung der Hell Destille zwei Orte weiter, wo Powdermaker einmal in einem historischen Duell dem Ort Frieden brachte, indem er den gefürchteten Outlaw The Extinguisher zur Strecke brachte, aber das ist eine andere Geschichte. Seitdem hat er dort lebenslanges Recht auf eine Flasche  Bourbon pro Tag. Jede Flasche, die er bekommt, lässt er seitdem taufen. Heute war es Kitty, mit der er einen schönen Abend verbrachte.
Der Saloon, das Raging Monday, wurde vor langer Zeit auf einem Stück Land errichtet, dem Wicket Chunk, das der örtlichen Großgrundbesitzerin Betty the Red Lightning Rose  gehörte. Eigentlich war der Claim von einem Clan, der ‚uncontrolled pick alliance‘ mit Ihrem Clan Chef, Morris boring to Hell so called the mad calf biting jawsmith, abgesteckt, um darauf eine Viehverladestation mit Eisenbahnanschluss zu errichten, mit angeschlossenen Wohnungen für die Betreiber der Station, alles war geregelt, jeder der Freunde der Alliance, der geholfen hatte, war schon versorgt und zufrieden gestellt, wie es im Wilden Westen Sitte war.
Doch die Bürger Hamlets wurden von Sharp Tongue und seinen Freunden, den Neusiedlern aus dem Osten, aufgerüttelt. Sie zeigten, unter anderem in der örtlichen Kleinzeitung, ‚Pulp Squeezer‘, dass die Verladestation nur ein Vorwand war, um aus dem Grundstück 10 Jahre später ein Grab- und Denkmal für die Familie der Jawsmiths zu gestalten. Denn Sharp Tongue und seine Freunde, so auch Hussy the Rope, fanden im Keller des Sheriff-Büros Dokumente, die dies bewiesen, diese waren in einer Kiste mit Brandy versteckt, Brandy der Marke ‚Nailed‘. Durch Zufall stolperte die Putzfrau des Büros, Miss Kate Deepinthecellar, darüber und machte diese Intrige in der Grosszeitung ‚The immaculate Lard‘ öffentlich.
Aus Zorn über diese Dreistigkeit der Jawsmiths beschlossen die Bürger Hamlets in einem einzigartigen Vorgang, das Grundstück auf ewig als eine Stätte der Begegnung zu gestalten und bauten Ihren Raging Monday Saloon. Es wurde ein Vertrag mit Betty the Rose geschlossen, die die besten Saloonbauer einschaltete und so hatten die Hamlets Ihren Saloon.
Dies war also die Sitaution als Powdermaker, Kitty, Tongue und Rope dasaßen und ihren Bourbon tranken. Die Tür schwang auf und aufeinmal herrschte Totenstille im Monday. Morris boring to Hell selbst und der Senior Chef Arnie Youwillbenailed traten ein. Die Hände der Anwesenden zuckten zu den Hüften, die Hähne der Colts wurden unter den Tischen gespannt.
Die Stille und die Spannung war unerträglich. Jeder wartete, wer zuerst zöge, der als idealistischer Hitzkopf bekannte Powdermaker oder der eiskalte Jawsmith. Jener bewegte langsam seine Hand auf die Brusttasche seines wehenden Mantels. Langsam, ohne den Blick von den drei Freunden zu lassen. Youwillbenailed hielt die Menge in Schach.
Jawsmith holte ganz langsam ein Stück Papier hervor und knurrte die drei Pulp Squeezer an. Er presste die Worte förmlich aus den Tiefen seiner Seele mit einer Wut und einem Zorn, die das Blut in den Adern gefrieren liess. „Gebt Eure wirklichen und vollen Namen preis, oder Ihr werdet gelyncht werden!!! Dies ist das Urteil vom Friedensrichter Legalizeit!!“
Die Drei Squeezer standen auf, langsam, die Hände am Halfter und sagten:
„Du hast schon Humor Morris, wir sind die, die wir schon immer waren. Hört Leute, wir sind Big Mouth Powdermaker, Calamity Hussy the Rope und Ole Waggon Maker Sharp Tongue!!“
„Habt Ihr das gehört Leute, ich habe Euch die Wahrheit gebracht!!“ sagte Morris Boring to Hell, so called the mad calf biting jawsmith.
Und jedem wurde klar, wie er den Namen bekommen hatte.
Betty the Rose ließ den Pianospieler die Lieder ‚Dead or Alive‘ and ‚Bed of Roses‘ von Bon Jovi spielen, schmiss eine Lokalrunde nach der anderen und jeder war glücklich, insbesondere Jawsmith, der es den Leuten mal wieder so richtig gezeigt hatte, Powdermaker mit seiner Kitty, Hussy mit ihrem Waggonmaker und die Leute von Awaken Hamlet, die eine Whiskeyschorle nach der anderen fer umme reinhauten.
Doch dies hatte fürchterliche Folgen. Denn durch die ganzen Whiskeys wurde von allen überall hingepinkelt, sodass durch den Geruch in Hamlet die Pferde scheuten und es zu einigen Unfällen kam, was die Leute der Alliance zum Anlass nahmen eine neue öffentliche Bedürfnisanstalt zu bauen. Der Claim wurde gleich abgesteckt.
Aber das ist eine andere Geschichte!!!!!!
Advertisements