Passend zum Nikolaustag darf der Stadtrat heute abend einen Wunschzettel schreiben. Die Analogie hinkt natürlich, denn den Wunschzettel holt dann nicht das Christkind ab (auch wenn sich das scheinbar nicht bei Allen herumgesprochen hat), sondern die Landesregierung wird sich damit befassen. Und so landen auf dem Wunschzettel nicht Playstation oder Barbie, sondern Projekte, die nach einer Fusion der Verbandsgemeinden Wachenheim und Deidesheim der gesamten neuen VG (Wachendesheim?) nützen. Wir sind auf den Wunschzettel gespannt.

Advertisements