Hoffentlich haben Sie, liebe Wachtenblog-Leser, das neue Jahr gut begonnen und fröhliche Feiertage im Kreis lieber Menschen verbracht.  Wir haben mal wieder einen Teil unserer Verwandtschaft nach Wachenheim gelockt und waren am zweiten Weihnachtsfeiertag zum fünfzehnt um unseren Christbaum versammelt. Und  damit die Geschenke für alle Kinder drunter passten, ist der Baum nicht gerade zierlich ausgefallen.

Da freut mich eine Nachricht, die uns jetzt von den Pfadfindern erreichte:  Wir müssen die weihnachtliche Botanik im Januar nicht selbst zum alten Galgen schaffen, die jungen Leute vom Stamm Ritter von Dalberg sammeln auch dieses Jahr die Christbäume in Wachenheim ein. Unterstützt werden sie dabei übrigens vom Weingut Peter, das den Traktor zur Verfügung stellt.

Da die Idee ja im Wachtenblog entstanden ist, freut es mich besonders, dass die Aktion nach dem Erfolg vom letzten Winter nun wiederholt wird. Diesmal findet die Weihnachtsbaum-Sammlung am Samstag, 7. Januar, statt. Damit Ihr Christbaum abgeholt werden kann, muss er ab 10 Uhr morgens gut sichtbar an der Straße stehen.

Wichtig: Die Pfadfinder bitte um eine Spende für die Abholung – entweder direkt beim Sammeln übergeben, an den Baum binden (nur Mut, wir sind ja hier nicht in der Bronx) oder überweisen.

Letztes Jahr sind rund 300 Euro zusammen gekommen. Diese Spenden haben ein klein wenig dazu beigetragen, dass mehr als 30 Teilnehmer der Wachenheimer Pfadfinder im vergangenen Sommer am weltweiten Jamboree der Pfadfinderbewegung in Schweden teilnehnehmen konnten.

Mal sehen, ob wir das 2011er Spendenaufkommen in diesem Winter noch übertreffen können.

Advertisements