Dieser eigentlich so negative Spruch sollte in Wachenheim eine neue positive Dimension bekommen.

Ich gehe jetzt gleich abstimmen zum Thema Supermarkt, werde für den Bischofsgarten stimmen, gehe aber davon aus, dass die Meinung der Leute, die die Stimme abgegeben haben eine andere sein wird, da Protestwähler immer aktive sind als Meinungswähler.

Daher antizipiere ich, daß neue Wege und Ideen gefunden werden müssen.

In unserem Wachenheim leben einige Menschen, die sehr große Erfahrung im Umgang mit komplexen Themen haben, die Ihr Leben lang gefordert waren immer wieder neue Strategien und Konzepte zu erstellen. Und die gezwungen waren über diese Themen, Strategien und Konzepte einen Konsens zu erzielen. Diese Menschen gehören, soweit ich das weiß keiner Partei an, was aber sekundär ist, und identifizieren sich sehr mit Wachenheim.

Diese Mitbürger sollten aktiviert werden, damit Sie sich in die Diskussion einbringen und diese vorwärtsbringen. Wir haben Großweingutbesitzer, die allerdings schon aktiv sind, wir haben Aufsichtsräte der BASF, wir haben Programmdirektoren von Fernsendern, wir haben Chefredakteure von Fernsehsendern und Zeitungen, wir haben Bauunternehmer, wir haben Firmen die Zunftmärkte bauen etc., wir haben mit einem Wort erfahrene Köpfe, denen Wachenheim etwas bedeutet.

Lasst uns versuchen, diese Menschen zu motivieren sich einzumischen, sich zu engagieren, Ihre Verbindungen und Erfahrungen einzusetzen, um unsere Stadtentwicklung nach vorne zu bringen! Diese Leute, zusammen mit allen anderen engagierten Wachenheimern, bilden dann eine wirklich schlagkräftige Truppe!

Wir als Wachtenblogger bieten uns da gerne als Moderatoren oder Anlaufstelle an, um wirklich wie dieses gallische Dorf zu werden, das Dorf hinter den Schlägereien, das Dorf, das zusammen gegen alle unguten Einflüsse steht.

Ich frage mich nur wer dann die einzelnen Protagonisten sein werden, Majestix, Miraculix etc.! Nur Troubadix, den kenn ich schon!!

Advertisements