Seit einigen Tagen wurde in der Bahnhofstrasse die Verkehrsführung geändert. Einstmals Vorfahrtsstraße mit 50 km/h erlaubter Höchstgeschwindigkeit, gelten jetzt in der gesamten Bahnhofstrasse 30 km/h als Höchstgeschwindigkeit und aus der Vorfahrtsstrasse wurde eine ungeregelte, d.h. ‚Rechts vor Links‘ Strasse. Dies ist erkennbar an den fehlenden Vorfahrtsschildern und den neuen Markierungen auf der Strasse.

Ein sehr guter Schritt in die richtige Richtung, allerdings stellt sich eine Frage:

Warum wurde auch der Wirtschaftsweg Höhe Römerweg in die ‚Rechts vor Links‘-Regelung einbezogen?

Advertisements