Pünktlich zur anstehenden Sperrung der B271 und der damit verbundenen Umleitung des Verkehrs über die „Alte Weinstrasse“ hat sich irgendein genialer Amtsschimmelkopf, entweder in Wachenheim oder in Neustadt, einen tollen Weg überlegt Wachenheim verkehrstechnisch zu blockieren!

Am Ortsausgang Richtung Forst gibt es jetzt neue Parkgelegenheiten. 4 Parkplätze, 2 in jede Fahrtrichtung ‚Höhe kleiner Bürklin Park, gegenüber der Villa‘, die sehr eng beieinander gegenüber liegen, sodaß man Schlangenlinien fahren muss und der Verkehr verlangsamt wird.

Eigentlich eine tolle Sache, jedoch ist der Zeitpunkt mehr als dabbisch gewählt, da die Anwohner in den nächsten Monaten, wenn der 271er Verkehr umgeleitet durch Wachenheim rollt, richtig ‚Spass‘ haben werden.

Noch dabbischer war allerdings die ursprüngliche Lage der Parkplätze. Faktisch direkt an der Kreuzung/Einmündung der Ringstrasse. Damit hätte man drei Straßen blockiert. Und eine Grundstückseinfahrt.

Die übermalten, da schon angelegten, Parkbuchten kann man in Form von schwarzer Farbe bewundern.

Ein auf Asphalt gemaltes Monument bürokratischer Dummheit!

Advertisements