Unsere Gedanken gelten Herrn Zeller, der auf Grund einer Erkrankung und des Todes seiner Frau dieses Jahr keine Christmette in Wachenheim halten kann. Wir wünschen ihm viel Kraft und unser Mitgefühl begleitet ihn!

Diese liebgewonnene Tradition der Christmette am späten Heilig Abend hat uns immer durch die vermittelte Menschlichkeit von Herrn Zeller und seiner Frau und deren so fröhlich gelebtes Christentum sehr berührt.

Diese Mette war ein fester Bestandteil unserer persönlichen Weihnacht und wir werden dieses Jahr am Heiligen Abend mit dem Gefühl in die Weih-Nacht gleiten, daß etwas fehlt.

Vielleicht lässt sich aus diesem gelebten Christentum Herrn Zellers Inspiration und Kraft finden, diese schöne Tradition in seinem Sinne weiterzuführen.

Wir sind doch alle Christen, und jeder von uns hat etwas zu sagen.

Das ist ein Weihnachtswunsch von mir. Eine Laien-Christmette, die von einfachen gläubigen Menschen organisiert und gehalten wird.

Advertisements