Wie aus gut unterrichteteten Kreisen des TuS Wachenheim zu erfahren war, bereitet sich unser TuS langfristig auf eine Eroberung der Deutschen Fussball-Landschaft vor, mit dem Ziel in ca 15 Jahren mit der heutigen D-Jugend Mannschaft die Deutsche Meisterschaft zu gewinnen.

Hierzu wurde ein herausragendes Konzept zur Sicherung der fussballerischen Qualität entwickelt. Im Einzelnen sehen die konzeptionellen Maßnahmen aus wie folgt:

Es wurde ein neuer Trainer aus dem Profibereich unter Vertrag genommen.

Es werden hoffnungsvolle neue Spieler vorwiegend aus den umliegenden Gemeinden eingekauft.

Das Leistungsprinzip ist oberste Maxime. Es wird eine Art Pisa-Studie für Kicker erstellt, und damit einhergehend Maßnahmen eingeleitet, die zur Findung der hochbegabten Kicker führt, bzw. zur Aussortierung des minderwertigen Spielermaterials.

Der Spassgedanke tritt in den Hintergrund, schliesslich muß die Vermittlung des erfolgreichen Trainerprofils gewährleistet sein. Dies erhöht noch mehr die sozialpolitische Wirkung, da das Ego des Trainers, das oft im häuslichen Umfeld leidet, endlich zu seiner wahren Größe wachsen kann.

Die Endlösung für die Spielerfrage ist der de facto Ausschluss von vielen Wachenheimer Kindern, die aus diesem sozialistischen Spassgedanken heraus dem Ballsport frönen wollen. Dies geht soweit, man beachte die konzeptionelle Konsequenz, dass noch nicht einmal ein regelmässiger Trainingsbetrieb für diese ‚Kinder‘ aufrechterhalten werden kann. Es wurden zwei Elfer-Mannschaften gegründet, die mit elf Stammspielern und einigen Ersatzspielern ausgestattet sind. Da ist es also selbstverständlich, dass selbst im Training der absolute Leistungsgedanke und -Wille so ausgeprägt beachtet werden muss, dass bei sechzehn hoffnungsvollen zukünftigen Bundesligaspielern kein Platz für 5 – 7 weitere Wachenheimer Buben sein darf. Da müssen auch die langjährige Zugehörigkeit zur Gruppe, das Engagement der Kinder und der Enthusiasmus für den Fußballsport der aussortierten Minderleistenden hinten anstehen.

Wir wünschen dem engagierten, enthusiastischen Trainerstab alles erdenklich Gute, und gratulieren der Jugendabteilung zum Gewinn der deutschen Meisterschaft 2023.

Advertisements

Mit einem Sieg beim Verbandsgemeindeturnier beendete die D-Jugend des TuS Wachenheim die überragende Saison mit dem Gewinn des Doubles. Der anschliessende Freudenzug auf einer Winzerrolle(netterweise von Familie Hill in Gönheim zur Verfügung gestellt), der vom Alten Galgen mitten auf das Weinfest führte, kann ruhigen Gewissens als Höhepunkt des Weinfestes und des Wachenheimer Fussballjahres gesehen werden.

Die Jungs wurden, sozusagen auf der Meistertreppe an der Kirche, von Verbandsbürgermeister Kittelberger für Ihre Leistung geehrt  und verliehen dem Weinfest Stimmung und (welt-, kreis-)meisterliches Flair.

Wir gratulieren und freuen uns für unsere Jungs, dass sie solch eine tolle Feier bekamen. Verdientermassen wohlgemerkt!!

G E S C H A F F T !

Wir gratulieren!

Mit einer sensationellen Leistung im letzten Spiel gegen Speyer hat sich die D-Jugend vom TUS Wachenheim die Meisterschaft gesichert.

PS. Die Flaschen sind Kinderbrause…

Hintere Reihe von links nach rechts:

Mathias Darstein(Trainer), Philip Hrubasik, Martin Darstein, Felix Gabel, Niklas Haselhorst, Jonas Wolf, Max Mehlmer, Manuel Lutz, Kurt Weilacher(Trainer)

vordere Reihe von links nach rechts:

Simon Schubert, Thomas Wild, Justus Webendörfer, Minh-Sanh Nguyen, Vincent Anton, Christoph Heim, Jan Reichel, liegend Gerrit Rohr

Heute findet in Speyer der letzte fußballerische Höhepunkt vor der WM in Südafrika statt.

Die schon zuvor hochgelobte D-Jugend des TUS Wachenheim kann heute am letzten Spieltag aus eigener Kraft Meister Ihrer Kreisklasse Neustadt werden. Mit einem Sieg wäre das noch zur Winterpause für unmöglich Gehaltene geschafft. Selbst bei einem Unentschieden oder einer Niederlage müsste der Konkurrent Bad Dürkheim sein Spiel gewinnen, um unsere Wachenheimer Jungs noch einzuholen.

Wir drücken heute ab 18.30 Uhr alle Daumen, die wir haben.

Aber, auch wenn es nicht klappen sollte mit der Meisterschaft, haben die Jungs eine tolle Saison als Mannschaft hingelegt und können voller Stolz auf die eigene Leistung in die C-Jugend aufrücken.

Nicht nur die heutigen Zugriffszahlen sorgen heute bei uns für Aufregung, sondern auch der Fussball, und das ohne Michael Ballack, der ist ja schwer verletzt und kann heute leider nicht kommen und fällt nicht nur für den TUS aus, sondern auch für die WM.

Heute um 18.00 Uhr findet am Alten Galgen das Spitzenspiel der D-Jugend des Tus Wachenheim gegen Bad Dürkheim statt, das wohl vorentscheidend für die Meisterschaft sein wird.

Es spielen:

110 : 7 Tore gegen 102:14 Tore

42 Punkte gegen 40 Punkte

Wachenheim gegen Bad Dürkheim!

Also an alle, die zwei tolle Jugendmannschaften sehen wollen: Kommt zum Alten Galgen in Wachenheim und unterstützt die Jungs, die Einen oder die Anderen!

Den Spielbericht gibt es später…

In der Fussball-Abteilung unseres TUS keimt im Verborgenen ein Pflänzchen, das das Zeug hat ein kräftiger Baum zu werden.

Die D-Jugend Mannschaft spielt eine bisher eine herausragende Saison und hat sogar die Chance auf die Meisterschaft der 1. Kreisklasse Neustadt. Mit der besten Abwehr, mit gerademal 7 Gegentoren und dem zweitbesten Sturm der Liga und 7 gewonnen Spielen in Folge ohne Gegentor ist die Mannschaft Zweiter der Tabelle.  Und macht vor allem eines, sie spielt Fussball.

Diese Leistungen sind auf die talentierten Spieler zurückzuführen, die mittlerweile seit Jahren zusammenspielen, und insbesondere auf das Engagement des Trainer-Teams, Matthias Darstein und Kurt Weilacher, das fachmännisch, mit ruhiger Hand eine tolle Jugendmannschaft geformt hat. Die Jungs haben Spass bei der Sache und das merkt man allen an.

Die guten Leistungen sind auch Basis für die Entscheidung die Mannschaft nächstes Jahr komplett für die C-Jugend zu melden.

Wir gratulieren zu dieser schönen Jugendarbeit und wünschen weiterhin viel Spass und viel Erfolg!