Adewani, also mein Freund Jörg Nittenwilm und ich als Illustrator und  Autor von „Dschibonka„, veranstalten endlich mal wieder eine Lesung. Am kommenden Samstag, dem 8. Dezember stellen wir Dschibonka in der Kostbar (gegenüber Nepal- und Spielwarenladen) in Deidesheim vor. Los geht es um 18 Uhr.

Jörg wird im Anschluss an einen Vorlesepassage etwas zeichnen. Was hängt dabei von den Zuhörern ab. Alle, die im Anschluss ein Exemplar erwerben, bekommen dann ein Bild ins Buch gezeichnet (ist noch nicht mit Jörg abgestimmt, aber ich bin hoffnungsvoll, dass er es tut).

Die Kostbar ist ein nettes kleines Café, das vor kurzem in Deidesheim eröffnet hat. Und außer einem Buchladen kann es für Dschibonka kaum einen besseren Vorleseort geben als vor der Kuchentheke eines Cafés. Wir freuen uns schon, denn ich habe den Cappuccino schon probieren dürfen. Der allein lohnt den Besuch schon.

Werbeanzeigen

Sollte jemand am kommenden Donnerstag Lust und Zeit haben, und zufällig am Nachmittag in Neustadt sein, würden wir uns freuen, wenn sie oder er ab 16:30 Uhr zur zweiten Runde unserer Mitmachlesung von Dschibonka in den Saal über dem Wirtshaus Konfetti käme.

Nachdem wir letzte Woche vor ausgesuchtem Publikum (Euphemismus für „zeimlich wenig Leute“) die Premiere lieferten, hoffen wir mit den Erkenntnissen daraus das Ganze noch besser zu machen. Und diesmal dürfen dann ruhig ein paar mehr Leute kommen.

Ich würde mich jedenfalls freuen, unter möglichst vielen Gesichtern auch ein paar vertraute zu sehen.