Gestern hat das Burg- und Weinfest 2012 mit einer Premiere begonnen: Max hat live aus dem Pfarrhof-Zelt gebloggt. Seinen Bericht vom Auftakt 2.0 und Kommentare zu Public Viewing und Vandalismus finden sie im Burg- und Weinfest-Blog.

Werbeanzeigen

Worauf freuen Sie sich besonders beim Burg- und Weinfest 2012? In unserem Schwesterblog finden Sie meine persönliche Übersicht (hier klicken) – über Kommentare dort würde ich mich besonders freuen!

dann beginnt das Burg- und Weinfest. Und nachdem ich hier in den vergangenen Wochen sehr schweigsam war (muss noch an meiner Work-Life-Blog-Balance arbeiten…),  schreibe ich jetzt wieder regelmäßig auf dem Burg- und Weinfest-Blog.

Heute startet die Vorbereitung des Burg- und Weinfestes 2012. Zuerst tagt der Festausschuss des Stadtrates (was der genau macht, habe ich im vergangenen Jahr nicht ganz verstanden). Um 19:30 Uhr sind dann alle Standbetreiber und sonstige Interessierte eingeladen.

Laut Anne Euler, Leiterin der Tourist-Information, haben alle Standbetreiber vom vergangenen Jahr auch für 2012 ihre Teilnahme signalisiert.  Weitere Ideengeber und Umsetzer sind herzlich willkommen.

Nach dem peinlichen Supermarkt-Destruktivismus im Verbandsgemeinderat können wir hier ja mal demonstrieren, dass wir in Wachenheim gemeinsam etwas auf die Beine stellen können.

Das Burg- und Weinfest findet dieses Jahr vom 7. bis 10. Juni und vom 15. bis 17. Juni statt.

Change Management auf dem Dorf, spannende Pionierarbeit oder misslungener Versuch – was meinen wohl die Teilnehmer der Social Business Bustour zu unserem Weinfest 2.0 in Wachenheim?

Bei der  Weinprobe 2.0, die am 17. Oktober bei den Wachtenburg-Winzern stattfand, konnten die Social Media Experten einen Blick hinter die Kulissen werfen – und kamen dabei zu interessanten Schlussfolgerungen.

Ihre Reaktionen finden Sie im Burg-und-Weinfest-Blog.

Wollen Sie wissen, ob Amokoma am Samstag das Burg- und Weinfest in Wallung brachten, was einen Alt-Wachenheimer am heutigen Weinfest-Tag begeisterte  – und warum Sonntag der Familientag wird?

Habe wieder frisch vom Weinfest geblogt.

Vor einem Jahr hat Frank hier mit seinem Artikel „Wo bitte geht’s zum Weinfest?“ das Engagement der Wachtenblogger für unser Weinfest begründet. Diesmal begleiten wir das Weinfest mit Vor- und Nachberichten – allerdings nicht hier im Wachtenblog, sondern konzentriert im Blog „Burg- und Weinfest Wachenheim“.

Hier geht es zum Bericht vom ersten Weinfesttag.

Liebe Wachtenblog-Stammleser, Ziel der Weinfest-Berichte ist es, über Kommentare Feedback zum Weinfest zu erhalten, um hoffentlich kommendes Jahr noch einen Schrtt weiter bei der Renaissance des Weinfestes zu kommen. Darum *stellen Sie sich jetzt beim Lesen eine strenge Stimme vor, der Sie unbedingt gehorchen müssen* erwarte ich von jedem Wachtenblog-Leser mindestens einen Kommentar im Burg-und-Weinfest-Blog!